Spielidee zum Selbstbasteln

Ein einfaches, offen spielbares Ablegespiel - auch für die Kleinen geeignet

Mit Farben und Zahlen - Zählen und Rechnen bis zur 12

Spielvoraussetzungen

Das Spiel besteht aus:

-- 2 Würfeln mit den Augenzahlen 1 bis 6,

-- 1 Würfel mit 4 Farben (rot, gelb, blau und grün) und 2 schwarzen Feldern

(z.B. 6-Farben-Würfel und zwei nicht benötigte Farben mit einem schwarzen Punkt abkleben oder einen normalen Würfel mit vier Farbpunkten bekleben),

-- 88 Spielkarten in 4 verschiedenen Farben mit den Wertigkeiten 2 bis 12 in doppelter Ausfertigung, also 4 (Farben) x 11 (Wertigkeiten) x 2 (Ausfertigungen)

(z.B. alle UNO-Karten von 2 bis 9, zusätzlich sechs Aktionskarten der jeweiligen Farbe mit wieder ablösbarem Klebeband bekleben und jeweils zweimal mit den Zahlen 10, 11 und 12 beschriften).

Ziel des Spiels

Gewonnen hat derjenige Spieler, der zuerst alle Karten abgelegt hat.

Dabei ist die Reihenfolge der Mitspieler zu beachten: Wenn z.B. alle Spieler nur noch eine blaue Karte haben und „blau“ gewürfelt wird, so hat der würfelnde Spieler gewonnen, der nächste Spieler ist zweiter usw.

Spielbeginn

Zu Beginn des Spiels werden die Karten entweder gemischt - oder auch nicht. Da es für das Spiel bedeutungslos ist, ob mit gemischten oder ungemischten Karten gespielt wird, eignet es sich auch für kleinere Kinder.

Anschließend werden die Karten  verteilt: Die Anzahl der zu verteilenden Karten und der Stapel- bzw. Ziehkarten kann frei variiert werden, je nachdem wie lange man spielen möchte.

Bsp.: Jeder Spieler erhält 10 Karten, der Ziehstapel wird bei 2 Spielern mit 10 Karten aufgefüllt (bei

3 Spielern mit 20 Karten usw.).
Die ausgeteilten Karten werden von den Spielern aufgenommen oder wahlweise offen vor sich aufge-deckt. Dies hat ebenfalls keinen Einfluss auf den Spielverlauf, die offene Spielweise ist aber vor allem für kleinere Kinder einfacher.

Spielverlauf

Das Spiel ist in 2 Phasen unterteilt:

 

In Phase 1 kann nur derjenige Spieler Karten ablegen, der an der Reihe ist.

Er würfelt mit allen drei Würfeln und kann sich entscheiden, ob er eine Karte mit der passenden Wertigkeit (= Summe der beiden Augenzahlen) oder der passenden Farbe ablegt. Diese Wahl-möglichkeit entfällt, wenn der Farbenwürfel eine der beiden schwarzen Seiten zeigt.

Möglichkeit a: Wenn der Spieler keine Karte ablegen kann (keine passende Wertigkeit oder Karte vorhanden ist), ist der nächste an der Reihe.

Möglichkeit b: Wenn der Spieler eine Karte ablegen kann (passende Wertigkeit oder passende Farbe), müssen alle anderen Mitspieler 1 „Strafkarte“ vom Stapel ziehen.

Möglichkeit c: Wenn der Spieler genau die passende Karte ablegen kann (passende Wertigkeit und passende Farbe), müssen alle anderen Mitspieler  2 „Strafkarten“ ziehen.

Diese Spielphase ist beendet, wenn keine Karte mehr vom Ablagestapel mehr gezogen werden kann.


In Phase 2 werden die bis dahin gesammelten Karten abgebaut.

Alle Spieler können bei jedem Wurf eine passende Karte (passende Wertigkeit oder passende Farbe) ablegen. Kann ein Spieler eine Karte mit passender Wertigkeit und Farbe ablegen, darf er eine weitere passende Karte – soweit möglich – ablegen.

Spieltipp

Sinnvoll ist das frühe Ablegen von Karten mit niedriger oder hoher Wertigkeit, da diese nicht so häufig gewürfelt werden. Ebenso sollte auf eine gleichmäßige Farbverteilung geachtet werden.

"YES - NO - MAYBE"  

 

Das T-Shirt mit dem eindeutigem Statement

 

Fruit of the Loom T-Shirt in weiss

(mit schwarzem Aufdruck)

 

erhältlich in Größen S, M oder L

Maßangaben in cm: Schulterbreite/Bauchumfang/Länge
S (43/47x2/65)  -  M (47/51x2/68)  -
L (51/55x2/71)

 

160 g/qm, 100 % Baumwolle

Nackenband, Doppelnaht an Ärmeln, Hals und Bund

vorgekrumpfte Schlauchware für optimale Formbeständigkeit

(Pflegehinweis: Waschen auf links bei max. 30 Grad Celsius ohne Weich- und Hygienespüler, Bügeln nur auf links)

 

5,99 €


Weitere Motiv-Shirts in verschiedenen Farben und Größen finden Sie hier: